facebook instagram

Neun Webauftritte in einem System

Der TGE-Einrichtungsverbund der Schwestern vom Göttlichen Erlöser (Niederbronner Schwestern) umfasst dreizehn Standorte in Deutschland und Österreich mit einem Umsatzvolumen von rund 115 Millionen Euro. Er ist tätig in den Bereichen Gesundheit, Altenhilfe und Pflege sowie Bildung. Seit Mitte 2018 relauncht 1601 sukzessiv die Webauftritte aller Einrichtungen der Trägergemeinschaft aus den Bereichen Gesundheit und (Alten-)Pflege.

Die Umsetzung all dieser Webauftritte erfolgt dabei mithilfe des Content-Management-Systems (kurz: CMS) Contao, die ein paralleles Aufsetzten aller Auftritte auf einem System problemlos möglich macht. Während der Administrator der TGE genau wie das Team von 1601.communication auf die Dateiverwaltung und die Seitenstruktur und -inhalte aller Einrichtungen zugreifen kann, werden den Redakteuren aus den einzelnen Einrichtungen individuelle Rechte zugewiesen, sodass jeweils nur die für sie relevanten Inhalte zur Bearbeitung zur Verfügung stehen.

Die von den Redakteuren der einzelnen Einrichtungen eingestellten News, Stellenangebote und Veranstaltungen werden dabei nicht nur auf deren jeweiligen Webauftritten, sondern auch gebündelt auf der Webseite Trägergesellschaft (tge-online.de) ausgegeben. So laufen alle aktuellen Inhalte an einer Stelle zusammen und ergeben ein gemeinschaftlich erarbeitetes Ganzes. Der Ursprung des jeweiligen Elements wird dabei automatisch grafisch dargestellt, indem Symbol, Farbe und Benennung den Ursprung des Beitrages kennzeichnen. Sollen Beiträge einmal nur auf die Einrichtung beschränkt bleiben, in der sie eingestellt wurden, ist auch dies durch den Redakteur einstellbar.

Eine schnelle und einfache Pflege von Mitarbeiterdaten, Sprechstundenzeiten, -terminen und Kontaktdaten innerhalb einer Einrichtung wird dabei durch MedaModels gewährleistet. Diese Erweiterung des CMS ermöglicht es, die Daten, die an vielen verschiedenen Punkten der Webpräsenz ausgegeben werden, an einer zentralen Stelle zu pflegen und zu aktualisieren. Hierdurch minimiert sich der Arbeitsaufwand, der bei einer Änderung für die Redakteure entsteht. Die Konfiguration von MetaModels, die für die Einrichtungen der TGE zum Einsatz kommt ist entsprechend den Ansprüchen und Wünschen des Kunden mehrfach von 1601.communication angepasst und erweitert worden, um den Anforderungen aller Einrichtungen optimal gerecht zu werden.

Besonderes Augenmerk wurde auch auf die Gestaltung der zahlreichen Formulare gelegt, die auf den Webpräsenzen der verschiedenen Einrichtungen zum Einsatz kommen: So gibt es etwa ein Anmeldeformular für Sprechstundentermine auf der Webseite des Theresien Krankenhauses oder Anmeldeformulare für die Vormerkung eines Heimplatzes in den Auftritten der verschiedenen Altenpflegeheime. Auch reguläre Kontaktformulare und Bewertungsformulare sind auf einem Großteil der umgesetzten Webpräsenzen enthalten und ermöglichen Patienten, Angehörigen, Bewohnern und Mitarbeitern die schnelle und unkomplizierte Kontaktaufnahme.